Aktuelles

Schwammspinner

Aufgrund mehrerer Mitteilungen von Bürgern, die an Ihren Häusern den Befall von Schwammspinnern bemerkt haben, hat sich die Gemeinde ausführlich bei der unteren Naturschutzbehörde informiert.

Hier wurde uns mitgeteilt, dass derzeit generell in Franken die Schwammspinner sich sehr stark ausbreiten und Ihre Nester immer häufiger auftauchen.

Die gute Nachricht ist, dass im Gegensatz zum Eichenprozessionsspinner, der Schwammspinner und seine Nester harmlos sind und hier keine Gefahr für den Menschen besteht. Auch bei Hautkontakt besteht keine Gefahr, lediglich im Fall spezieller Allergien kann es zu Hautreizungen kommen.

Da hier eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung nicht gegeben ist, besteht in keiner Weise eine Zuständigkeit der Gemeinde oder öffentlichen Hand.

Dies bedeutet, dass es jedem Hauseigentümer obliegt selbst zu entscheiden, ob er diese Nester entfernt bzw. wie er damit umgeht. Im öffentlichem Bereich wird sich die Gemeinde um die Nester kümmern.

Lt. Auskunft der unteren Naturschutzbehörde gibt es für eine mögliche Entfernung verschiedene Methoden, über die jeweils im Internet ausführlich nachgelesen werden kann.