Aktuelles

Vorabinfo zu den Unterstützungslisten zur Kommunalwahl 2020 am 15.03.2020

Vorabinfo!

Falls Unterstützungslisten bei der Gemeinde Gaukönigshofen eingereicht werden, gilt Folgendes:

 

Unterstützungslisten zur Kommunalwahl 2020 am 15.03.2020

Die Unterstützungslisten liegen ab 18.12.2019 bis 03.02.2020, 12.00 Uhr im Rathaus, Zimmer Nr. 1 zur Unterschriftsleistung wie folgt aus:

während der allgemeinen Dienststunden

Montag, Dienstag, Donnerstag                von 08.00 bis 12.30 Uhr und von 14.00 bis 15.30 Uhr

Mittwoch                                               von 08.00 bis 12.30 Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr

Freitag                                                  von 08.00 bis 12.30 Uhr

an den beiden Brückentagen

Freitag, 27.12.2019                               von 08.00 bis 12.30 Uhr

Montag, 30.12.2019                              von 08.00 bis 12.30 Uhr und von 14.00 bis 15.30 Uhr

zusätzlich am

Mittwoch, 29.01.2020                            bis 20.00 Uhr

Sonntag, 02.02.2020                             von 10.00 bis 12.00 Uhr

Außerhalb der regulären Öffnungszeiten des Rathauses bitten wir zur Unterschriftenleistung zu klingeln!

Unterstützungsberechtigte Personen (Art. 28 GLKrWG Abs. 2 und Nr. 42.2 GLKrWBek) sind

-          Wahlberechtigte (Wahlrecht bis spätestens 03.02.2020 vorhanden)

-          ausgeschlossene Personen

  • Bewerber, Ersatzleute für dieselbe Wahl
  • Unterzeichner eines Wahlvorschlages für dieselbe Wahl
  • Personen, die bereits in eine andere Unterstützungsliste für dieselbe Wahl eingetragen sind.

Art. 28 Abs. 3 GLKrWG

Die Unterschrift muss eigenhändig geleistet werden. ²Wer glaubhaft macht, wegen Krankheit oder körperlicher Behinderung nicht oder nur unter unzumutbaren Schwierigkeiten in der Lage zu sein, einen Eintragungsraum aufzusuchen, erhält auf Antrag einen Eintragungsschein. ³Die Eintragung kann in diesem Fall dadurch bewirkt werden, dass die wahlberechtigte Person auf dem Eintragungs­schein ihre Unterstützung eines bestimmten Wahlvorschlags erklärt und eine Hilfsperson beauftragt, die Eintragung im Eintragungsraum für sie vorzunehmen. Die wahlberechtigte Person hat auf dem Eintragungsschein außerdem an Eides statt zu versichern, dass die Voraussetzungen nach Satz 2 vorliegen.