Neuer Defibrillator vor der Bäckerei Scheckenbach, Torstraße 1 in Gaukönigshofen

03.08.2022

Durch die Gewährung einer Zuwendung von über 40% durch den Freistaat Bayern zur Anschaffung eines Automatisierten Externen Defibrillators zur Laienanimation konnte dieser in Gaukönigshofen erworben werden.

Das Szenario der Wiederbelebung durch eine Herzdruckmassage üben Ersthelfer/innen und Rettungskräfte in regelmäßigen Abständen aus. So wissen wir doch alle, wie wertvoll schnelle Hilfe ist. Wenn es um lebensbedrohliche Situationen geht, zählt jede Sekunde und kann Leben retten. Ein Defibrillator gibt einem im Ernstfall einfach mehr Handlungssicherheit.

Man kann den Defibrillator nicht falsch benutzen, denn er erklärt Schritt für Schritt, was zu tun ist. Sobald die Elektroden auf der Brust des Patienten aufgeklebt sind, misst das Gerät, ob beispielsweise ein Kammerflimmern vorliegt und ein Elektroschock ausgelöst werden darf.

Damit der Defibrillator jedem/r Bürger/in zur Verfügung steht, ist dieser in einem frei zugänglichen Kasten direkt vor der Bäckerei Scheckenbach angebracht. Die Gemeinde Gaukönigshofen führt in regelmäßigen Abständen eine Wartung und Überprüfung durch.

Hintergrund:

Herz-Kreislauferkrankungen gehören in Deutschland zu den häufigsten Todesursachen. Wer Symptome wie starke Schmerzen hinter dem Brustbein, Atemnot und kalten Schweiß auf der Stirn verspürt, sollte dringend ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Leider kündigen sich die gesundheitlichen Probleme oftmals nicht an. Wer plötzlich einen Herzinfarkt erleidet, benötigt sofortige Hilfe. Wenn ein Mensch das Bewusstsein verliert und nicht mehr richtig atmet, gilt es so schnell wie möglich einen Notruf abzusetzen und dann mit der Wiederbelebung, vor allem mit der Herzdruckmassage, zu beginnen.